Marktbericht Februar 2020

Pflanzliche Öle

Pflanzenöle allgemein

Es ist sehr wahrscheinlich, dass sich die Pflanzenölpreise im weiteren Verlauf des Jahres weiter befestigen werden. Dies führen Analysten auf einige fundamentale Faktoren zurück. Zunächst ist hier die rückläufige Palmölproduktion zu nennen. Aber auch der weltweite Verbrauch wird sich geschätzt um 2,5 % erhöhen.

Sojaöl

Die Sojaölproduktion wird sich gegenüber dem Vorjahr geringfügig erhöhen (ca. 1 ,5%). Allerdings könnte die Nachfrage etwas stärker zulegen. Hierfür ist v.a. der größere Bedarf der Biodieselindustrie verantwortlich.

Sonnenblumenöl

Nachdem Sonnenblumenöl in der letzten Zeit eine preislich sehr attraktive Alternative zu Sojaöl war, sind die Raffinationskapazitäten sehr gut verkauft. Für Spotbedarf sind zum Teil höhere Aufschläge zu bezahlen. Insgesamt wird die Weltproduktion um ca. 5 % höher als im Vorjahr geschätzt. Die genauen Mengen sind aber noch nicht vorhersehbar, da die Produktion in der Ukraine und Russland nur schwer vorhergesagt werden kann. Allerdings könnten die gestiegenen Mengen schneller vermarktet sein als in den Vorjahren, da v.a. das Angebot an Palmöl geringer als in den Vorjahren sein wird.

Rapsöl

Die weltweite Produktion wird weiterhin rückläufig sein, so dass günstigere Öle auch künftig interessant bleiben. Für vordere Termine ist das Angebot weiter recht knapp, erst ab der neuen Ernte kann es zu einer leichten Entspannung kommen.

Olivenöl

Die spanische Ernte wird in diesem Jahr deutlich geringer als im Vorjahr ausfallen. Experten rechnen mit einer Olivenölproduktion von ca. 1 Mio. tons. Dies ist deutlich unter dem Ergebnis der letzten Ernte (1 ,8 Mio. tons). Allerdings lagern in Spanien noch bedeutende Mengen aus der letzten Ernte. Insgesamt ist die Qualität in diesem Jahr sensorisch nicht gut. In vielen Anbauregionen fehlt die Fruchtigkeit, was auf die starken Regenfälle im Dezember des vergangenen Jahres zurückzuführen ist. Die Preisniveaus für Olivenöl sind weiterhin attraktiv, da die Ernten in Italien, Griechenland, Tunesien und der Türkei gut ausgefallen sind und damit Italien als großer Importeur spanischer Ware in diesem Jahr ausfällt.

Öle aus Eigenproduktion in den USA

Mandelöl

Die Nachfrage ist hoch und die Preise trotz geringerer Nachfrage aus China fest.

Wasservorräte

Die Wasservorräte befinden sich weiterhin über dem historischen Durchschnitt. Die Schneemassen sind etwas zurückgegangen, jedoch ist noch ausreichend Zeit für weitere Schneefälle.

Zölle in China

Den Medien zufolge hat China zugestimmt für 50 Milliarden Dollar US-Agrarprodukte zu beziehen. Die Details zu dieser Vereinbarung sind jedoch noch unbekannt und daher ist es ebenso ungewiss, welchen Einfluss diese auf Preis und Verfügbarkeiten haben wird.

Walnussöl

Das letzte Jahr war auf Grund der höheren Preise und großen Mengen an geknackten Walnüssen in Kalifornien außerordentlich für die Walnussindustrie.

Geänderte Spezifikationen

211030Oliventresteröl raffiniert
310020Färberdistelöl (Safloröl) kaltgepresst
310120Färberdistelöl (Safloröl) kaltgepresst kbA DE-ÖKO-001
304031Sonnenblumenöl raffiniert extrahiert Ph. Eur.
316031Weizenkeimöl raffiniert extrahiert Ph. Eur.
500023Wollwachs (Adeps lanae) Ph. Eur. mulesing free
300031Sojaöl aus GVO hergestellt raffiniert Ph. Eur.
300040Sojaöl hydriert Ph. Eur.
300060Sojaöl raffiniert IP Ph. Eur.
308031Sesamöl raffiniert gepresst Ph. Eur.
308124Sesamöl raffiniert kbA gepresst Ph. Eur. DE-ÖKO-001
312024Leinöl nativ Ph. Eur.
740023Rizinusöl nativ Ph. Eur.
740031Rizinusöl raffiniert Ph. Eur.
740032Rizinusöl raffiniert entfeuchtet Ph. Eur.
740060Rizinusöl nativ niedrige Säurezahl Ph. Eur.
721031Tannin Ph. Eur.
380031Nachtkerzenöl gepresst und raffiniert Ph. Eur. min. 9% GLA
601005Glycerin 85% pflanzlich Ph. Eur.
602005Glycerin 99% pflanzlich Ph. Eur.
701002Paraffinum perliquidum Ph. Eur.
702001Paraffinum liquidum Ph. Eur.
703000Vaseline gelb Ph. Eur. stabilisiert mit alpha-Tocopherol
703050Vaseline weiß Ph. Eur. stabilisiert mit alpha-Tocopherol
314031Maisöl raffiniert extrahiert Ph. Eur.
100320Kokosöl nativ kbA DE-ÖKO-001

Alle aktuellen Spezifikationen finden Sie auf unserer Website.

Marktbericht als PDF ansehen