Weizenkeimöl

Gesund dank Antioxidantien und Vitaminen

Weizenkeimöl ist das Öl mit dem höchsten Vitamin E Gehalt. Dadurch ist Weizenkeimöl reichhaltiger als andere Speiseöle.

Jetzt Weizenkeimöl anfragen

Unsere Weizenkeimöl-Qualitäten

Wir führen Weizenkeimöl in den folgenden Qualitäten für Sie

Verwendung

 Öle & Fette für die Kosmetikindustrie
Kosmetik
Öle & Fette für die Lebensmittelindustrie
Lebensmittel
Öle & Fette für die Pharmaindustrie
Pharmazie
Weizenkeimöl raffiniert extrahiert Food Ph. Eur.
Weizenkeimöl raffiniert extrahiert Ph. Eur.  
INCI Bezeichnung: Triticum Vulgare Germ Oil / Triticum Aestivum Germ Oil
CAS Nummer: 68917-73-7 / 8006-95-9 / 84012-44-2
Botanischer Name: Triticum vulgare

Weizenpflanze & Weizenkorn

Weizen gehört innerhalb der Familie der Süßgräser (Poaceae) zur Gattung der Triticeae. Die einjährige Pflanze bildet zwei bis drei dunkelgrüne Halme mit einer Höhe bis zu einem Meter. Am Ende eines jeden Halms befindet sich eine Ähre mit Ährchen und Blüten. Die Ähren sind im Vergleich zu anderen Süßgräsern rundlich und die Blattröhrchen sind bewimpert. Die Körner entwickeln sich nach der Selbstbefruchtung. Pro Ähre werden circa 25 bis 40 Körner gebildet. Die Tausendkornmasse liegt bei 40-65 Gramm.

Weizen ist vor allem durch die Verarbeitung zu Brot und Brötchen bekannt. Das wertvolle Weizenkeimöl (Tritium Vulgare L.) entsteht aus dem so genannten Herzstück des Weizenkorns, dem Weizenkeim. Dieser macht lediglich 2-3% des Gewichts des Weizenkorns aus. Das Korn besteht aus dem Mehlkörper, wessen Anteil 90% des Gesamtgewichts beträgt, der Frucht- und Samenschale (Kleie) sowie dem Keimling. Ohne den fruchtbaren Keimling kann kein neuer Weizen heranwachsen. Weizenkeimöl ist eigentlich ein Nebenprodukt, das im Zuge der Mehlproduktion hergestellt wird. Um die Haltbarkeit von Mehl zu verlängern, werden Weizenkeim und Mehlkörper in einem aufwändigen Verfahren voneinander getrennt. Der Ölgehalt der Weizenkeime liegt zwischen 7 und 12 %. Damit die Keime ihr Öl absondern, werden sie der Ölpresse zugeführt. Dabei wird das Weizenkeimöl entweder gepresst (kalt, warm) oder durch Extraktion gewonnen.

Beim Anbau von Weizen unterscheidet man zwischen dem Winterweizen und dem Sommerweizen. In Deutschland wird zu 90 % Winterweizen angebaut. Dieser verträgt Frost bis -22°C und wird im Herbst ausgesät. Der anspruchsvolle Weizen verlangt schwere, nährstoffreiche Böden (Lehm-, oder Schwarzerde) mit hoher Wasserkapazität.

Sie möchten über die allgemeine Marktsituation von Weizenkeimöl und unseren weiteren Produkten informiert werden?

E-Mail schreiben & Newsletter abonnieren

Anbau & Ertrag

Die größten Weizenproduzenten stellen China, Indien und Russland dar. Weitere typische Anbauländer sind die USA, Kanada, Frankreich, Türkei und Deutschland, aber auch Großbritannien und Argentinien.

Die Erntezeit liegt im Hochsommer des Jahres nachdem ausgesät wurde.

Die weltweite Jahresproduktion von Weizen lag im Jahr 2018 bei 735,18 Millionen Tonnen.

Hintergrund / Geschichte

Weizen ist eine der ältesten Kulturpflanzen der Welt und wurde bereits vor 8.000 bis 10.000 Jahren gesammelt und angebaut. Der heutige Weizen ging aus der Kreuzung von mehreren Getreide- und Wildgrasarten hervor. Die ältesten Weizenfunde stammen aus der Zeit zwischen 7.800 und 5.200 v. Chr. Damit ist Weizen nach der Gerste die zweitälteste Getreideart.

Die ursprüngliche Herkunft von Weizen liegt vermutlich im Norden der arabischen Halbinsel, im Iran, Syrien, Irak und Saudi-Arabien. In der Jungsteinzeit kam Weizen in den Mittelmeerraum, wurde von den Römern in der Antike angebaut und erreichte im 11. Jahrhundert Mitteleuropa.

Heutzutage ist Weizen in vielen Ländern ein Grundnahrungsmittel und gehört nach Mais zu dem am zweithäufigsten angebauten Getreide weltweit.

Unsere Verpackungen

25.000 kg
Tankzug

900 kg
IBC

190 kg
Fass

27 kg
Kanister


Generelle Haltbarkeit: IBC & Kanister 6 Monate, Fass 18 Monate

Nährwerte & Zusammensetzung

Nährwert(pro 100 g)
Energie3700 kJ / 900 kcal
Fett100 g
Gesättigte Fettsäuren18 g
Einfach ungesättigte Fettsäuren21 g
Mehrfach ungesättigte Fettsäuren61 g

Verhältnis Fettsäuren

Zusammensetzung

C16:0 Palmitinsäure14 – 19 %
C18:1 Ölsäure12 – 23 %
C18:2 Linolsäure52 – 59 %

Sie möchten Weizenkeimöl kaufen?

Fragen Sie jetzt kostenlos und unverbindlich bei Gustav Heess an. Wir liefern Weizenkeimöl ...

  • weltweit
  • schnell
  • zuverlässig

Datenschutz: Ja, ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und bin damit einverstanden, dass die von mir angegebenen Daten zweckgebunden zur Bearbeitung und Beantwortung meiner Anfrage elektronisch erhoben und gespeichert werden. Mit dem Absenden des Kontaktformulars erkläre ich mich mit der Verarbeitung einverstanden. | * Pflichtfelder sind mit einem Sternchen gekennzeichnet.